Willkommen im Kinder- und Jugendhaus „UK“

Kinder- und Jugendhaus „UK“
Straße Usti nad Labem 40
09119 Chemnitz


Tel.: 0371 227026
Fax: 0371 4009460
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Do, Fr 13.00 - 20.00 Uhr
Di 11.00 - 18.00 Uhr (Änderung vorbehalten!)

Mitarbeiterin

  • Jana Franke
  • Anna Kurze

Unsere Veranstaltungen: September.
Weitere Veranstaltungen die außerhalb der Öffnungszeiten stattfinden, werden über Aushänge, Flyer oder andere Medien bekannt gegeben.


Hauptschwerpunkte der Arbeit des Kinder- und Jugendhauses „UK“ sind:

Kinder- und Jugendhaus „UK“

  • die offene sozialpädagogische Kinder- und Jugendarbeit
  • sport- und freizeitpädagogische Angebote und
  • eine starke Zusammenarbeit mit Schule und Gemeinwesen

Kurzvorstellung

Unter dem Motto „Macht doch was IHR wollt“, unterbreiten wir in unserer Einrichtung vorrangig Angebote für Kinder und Jugendliche des Stadtteils Kappel.

Einzelne Veranstaltungen und Projekte finden aber auch stadtweit (zum Beispiel: Arbeitskreis „Mädchen und junge Frauen Chemnitz“, Tischtennis- und Fußballturniere oder Rallyes) oder Stadtteil übergreifend (bspw. Camps oder Rallye „Monte Heckert“) statt.

 


Kurzbeschreibung

Das Kinder- und Jugendhaus „UK“ ist eine offene sozialpädagogische Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung, die auf der gesetzlichen Grundlage des § 11 KJHG SGB VIII arbeitet.

Wir sind bestrebt eng mit Projekten aus dem unmittelbaren Einzugsgebiet (bspw. Mobile Jugendarbeit der Jugendberufshilfe) aber auch stadtweit (FAN Projekt, Heilsarmee oder Domizil e.V.) zu kooperieren.

Das kommunikative Zentrum des Hauses ist der Saal der Einrichtung.

Hier kann man mit verschiedenen Konsolen aber auch Tischtennis, Kicker oder Billard spielen und kostenlos das Internet nutzen.

Im großen Außenbereich gibt es unter anderem die Möglichkeit Fußball zu spielen, in Einzelfällen kann man auch Bogenschießen oder Slacken.

An unserer Bar/ Küche können alkoholfreie Getränke, Süßwaren, Eis und "Speisen" zu

erschwinglichen Preisen gekauft oder selbst zubereitet werden.

In allen Bereichen erfolgt die Kontaktaufnahme, Beziehungs- und Vertrauensarbeit mit den Besuchern.

Durch Einzelgespräche ermöglichen wir eine breite Unterstützung bei der Bewältigung vielfältiger Lebens- und Alltagsfragen.

Das bedeutet, dass wir die spezifischen Anliegen der Person wahrnehmen, sie über ihre Rechte und Pflichten informieren, eigene Hilfsangebote unterbreiten oder an geeignete Institutionen vermitteln.

Genauso wichtig ist es uns, die Wünsche und Änderungsvorschläge der Besucher für Inhalt und Alltag im Haus zu erfahren. Hier sind Gespräche und Befragungen unsere wichtigsten Instrumente zur Beteiligung der Nutzer an der Gestaltung des Klublebens.

Schultreff in der Oberschule „Am Flughafen“

Oberschule „Am Flughafen“
Straße Usti nad Labem 277
09119 Chemnitz


Ansprechpartnerin: Jacqueline Richter
Tel 0371 227026 Kinder-und Jugendhaus „UK“
Tel 0371 271200 Oberschule „Am Flughafen“
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten:
Mo 13.00 – 15.30 Uhr OS „Am Flughafen“
Di 12.15 – 15.30 Uhr OS „Am Flughafen“
Mi 10.00 – 13.00 Uhr KuJH „UK“
Mi 13.15 – 15.30 Uhr OS „Am Flughafen“
Do 12.15 – 15.30 Uhr OS „Am Flughafen“

Veranstaltungen werden über Aushänge im Schultreff bekannt gegeben.


Hauptschwerpunkte der Arbeit des „Schultreffs“ sind:

  • die schulbezogene Jugendarbeit und Ganztagsangebot

Kurzvorstellung

Mit dem Schultreff an der Oberschule „Am Flughafen“ schaffen wir den Schülern*innen Raum zum Spielen, Lernen und Entspannen in einer angenehmen Atmosphäre.

Kurzbeschreibung

Wir bieten den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit in einer entspannten Umgebung, außerhalb des Unterrichts, thematische und offene Angebote wahrzunehmen, zu kommunizieren, kreativ tätig zu werden und ihre Bedürfnisse anzuzeigen.

Wir, wollen innerhalb des Leistungsangebotes „UK“ mit dem Projekt Schultreff an der Oberschule „Am Flughafen“, gemäß §11 (1) Angebote zur Verfügung stellen, die […]an den Interessen junger Menschen anknüpfen und von ihnen mitbestimmt und mitgestaltet werden […]. (SGB VIII §11 (1) [1]

Wie in §11 (1) SGB VIII beschrieben stellen wir “Jungen Menschen die zur Förderung ihrer Entwicklung erforderlichen Angebote der Jugendarbeit zur Verfügung“.

Im Schultreff gibt es die Möglichkeit am Tischkicker und an der Wii-Konsole zu spielen, Gesellschafts-, Strategie- und Teamspiele zu nutzen, kreativ tätig zu sein oder sich in der Küche gemeinsam auszuprobieren.

Wir bieten Raum zur Kommunikation unter den Schüler*innen und gegenseitigem Kennenlernen.

Die Besucher*innen können sich an Sport und Bewegungsspielen im Freien beteiligen.

Die Angebote des Schultreffs werden nach den Bedürfnissen und Interessen der Schüler*innen ausgerichtet. Dazu dient die jährliche Befragung innerhalb des Leistungsangebotes „UK“ und die Schülerkonferenz mit den Klassen 5 und 6.

In Verbindung mit dem Projekt SSA (vgl. §13 SGB VIII) [2] soll auch ressourcenorientiert Unterstützung beim Ausgleich sozialer Benachteiligung und individueller Beeinträchtigung gewährt werden und ein Gemeinschaftsleben gefördert werden.

[1] SGB VIII NOMOSKOMMENTAR, Münder/Meysen/Trencsek [Hrsg.], Frankfurter Kommentar, Kinder- und Jugendhilfe, 6. Vollständig überarbeitete Auflage 2009, Seite 149
[2] SGB VIII NOMOSKOMMENTAR, Münder/Meysen/Trencsek [Hrsg.], Frankfurter Kommentar, Kinder- und Jugendhilfe, 6. Vollständig überarbeitete Auflage 2009, Seite 163

Leitbild des Leistungsangebotes des „UK“

  1. Wir kennen und achten den geschichtlichen Hintergrund der Arbeiterwohlfahrt. Unser Handeln wird bestimmt durch die Werte Toleranz, Gleichheit und Gerechtigkeit.
  2. Das Leistungsangebot „UK“ ist ein offenes Kinder- und Jugendhaus, Schulsozialarbeit und ein Schultreff nach SGB VIII. Es initiiert und verwirklicht Projekte mit den Schwerpunkten §11 und §13 an der Schnittstelle Jugendhaus – Schule.
  3. Unsere sozialpädagogische Arbeit beruht auf Unterstützung, Zusammenhalt, Hilfestellung, Miteinander und Akzeptanz eines Jeden.
  4. Wir regen zum solidarischen Denken und Handeln an und bestärken Kinder und Jugendliche Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen.
  5. Wir fördern und unterstützen demokratisches und soziales Denken und Handeln. Dies wird verwirklicht durch sozialpädagogische Vorbildwirkung, dem Umgang der Zielgruppen miteinander, sowie der Auseinandersetzung mit spezifischen Denk- und Verhaltensweisen.
  6. Wir befähigen Kinder und Jugendliche ihre Freizeit eigenständig und verantwortungsvoll zu gestalten und unterstützen sie in der Bewältigung ihrer individuellen Lebenslagen. Dies geschieht durch Information, Beratung und der Anregung zur Nutzung eigener Ressourcen.
  7. Wir bieten soziale Dienstleistungen mit hoher Qualität für Kinder und Jugendliche und deren sozialen Umfeld an und vermitteln im Bedarfsfall.
  8. Wir gewährleisten Transparenz im Stadtteil und beteiligen uns aktiv am Gemeinwesen.
  9. Wir befolgen gesetzliche Grundlagen und Richtlinien.
  10. Wir arbeiten fachlich kompetent, innovativ, verlässlich mit ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen und reflektieren unsere Arbeit.
  11. Wir beteiligen uns an fachlichen Diskursen und lassen die Ergebnisse in unsere Arbeit einfließen.