Unter dem Titel „Chemnitz – Fotografien einer Stadt – Reitbahnviertel“ eröffnete am 9. November eine Fotoausstellung im Interdisziplinären Frühförderzentrum (Brauhausstraße 20). Stefan Leiste und Thilo Hengst wollen mit ihren Fotos die Realität im Reitbahnviertel aus ihrer Perspektive zeigen. Die vom Frühjahr bis zum Herbst entstandenen Bilder führen durch Hinterhöfe, Straßen und historische Plätze des Stadtgebietes.

Im Gegensatz zu früher beherbergt das Reitbahnviertel heute eine große Vielfalt an Geschäften und zieht durch sanierte Wohnhäuser Familien, Studenten und ältere Menschen gleichermaßen an. Auch um diesen Wandel deutlich zu machen und den Stadtteil aus seinem Schattendasein zu reißen, haben Stefan Leiste und Thilo Hengst zu Beginn des Jahres beschlossen, das Reitbahnviertel zu porträtieren. Die Ausstellung im Interdisziplinären Früh-förderzentrum ist dabei keine herkömmliche Galerie, sondern zieht sich durch das ganze Haus: Gänge, Konferenzraum, Eingangsbereich. Es ist geplant, die Bilderserie in Form einer Wanderausstellung zukünftig auch an anderen Orten im Viertel zu präsentieren.

2011-11-09 fotoausstellung 012011-11-09 fotoausstellung 02

Das Projekt wurde durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und die Stadt Chemnitz gefördert.

logo stadt-chemnitz logo efre logo esf