Pflege braucht Pflege

Unter diesem Motto rief das Bündnis „Pflege braucht Pflege“ am 13. Oktober 2011 zu einer Kundgebung vor dem Sächsischen Landtag auf. Aus ganz Sachsen waren Pflegende aus Krankenhäusern, Einrichtungen der Altenpflege, ambulanten Pflegediensten, Auszubildende sowie pflegende Angehörige angereist, unter ihnen auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO in Chemnitz.

Mit dieser Aktion wollten die Teilnehmer auf die Situation in der Pflege aufmerksam machen und die Verantwortlichen zum Handeln anstoßen. Denn die Anforderungen an die Versorgung pflegebedürftiger Menschen sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen und viele Pflegende zeigen täglich hohes Engagement. Zwischen diesen Ansprüchen und den Rahmenbedingungen droht die Pflege insbesondere hier in Sachsen zerrieben zu werden. Zusätzlich sorgt die demografische Entwicklung für eine weitere Verschärfung der Situation. Die Teilnehmer der Kundgebung forderten eine landesweite Kampagne für Verbesserungen in der sächsischen Pflege!

 


Der Handlungsbedarf ist groß, denn:

  • Gute Pflege braucht stabile Finanzierung
  • Gute Pflege braucht bessere Arbeitsbedingungen
  • Gute Pflege braucht hervorragende Bildung
  • Gute Pflege braucht eigene Strukturen
  • Gute Pflege braucht wohnortnahe Angebote
  • Gute Pflege durch Angehörige braucht breite Unterstützung

2011-10-13 pflege-braucht-pflege2011-10-13 pflege-braucht-pflege2011-10-13 pflege-braucht-pflege2011-10-13 pflege-braucht-pflege