Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,
liebe AWO-Mitglieder und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO.

In unserem Leitbild haben wir uns den Werten Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit verpflichtet.

Am 05. März, dem Chemnitzer Friedentag, gedenken viele Chemnitzerinnen und Chemnitzer auf verschiedene Art und Weise der Zerstörung von Chemnitz vor 68 Jahren.

Gleichzeitig werden wieder Neonazis versuchen, diesen Tag für Ihre menschenverachtenden Zwecke zu missbrauchen.

Wir rufen Sie auf, beteiligen Sie sich an den vielen Aktionen an diesem Tag, um das braune Treiben zu verhindern.

Am 05.03.2013 um 09 Uhr findet die Kranzniederlegung und Kundgebung auf dem Städtischen Friedhof statt.

Bereits um 10 Uhr wird traditionell das Friedenskreuz eröffnet, anschließend hängen Chemnitzer Kindertagesstätten, darunter die KITA’s der AWO ihre bemalten Fließe auf.

Ab 17 Uhr starten die Friedenswege zum Sternmarsch ab der Schlosskirche, der Friedenskirche, der Kreuzkirche, der Probsteikirche, der Petri- und Markuskirche zum Neumarkt, wo um 18 Uhr die zentrale Kundgebung beginnt.

Bereits um 16 Uhr beginnt die Demonstration des Chemnitzer Bündnisses für Frieden und Toleranz am Hauptbahnhof und führt in die Innenstadt. Außerdem wird eine Demonstration von Studierenden von der Reichenhainer Straße aus in die Innenstadt führen.

Zeigen Sie Gesicht für Frieden, Vielfalt und Toleranz!