Schuldenprävention
Flyer PDF-Download

Heinrich-Zille-Straße 16
(Eingang in der Karl-Liebknecht-Straße)
09111 Chemnitz

Tel. 0371 273269-40
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine bitte telefonisch vereinbaren.

 


Haben Sie Fragen rund um das Thema Umgang mit Finanzen?
Haben Sie Schulden und möchten zukünftig nicht mehr in diese Situation kommen?
Kommen Sie mit Ihrem vorhandenen Geld schwer aus, auch wenn Sie (noch) keine Schulden haben?

(Geld-)Probleme frühzeitig zu erkennen, kann eine Verschuldung oder das Größerwerden des Schuldenberges verhindern.

Wenn wir verstehen, warum wir Dinge wie tun, können wir unser Verhalten langfristig verändern und so einen besseren Umgang mit den eigenen Finanzen und auch für alle anderen Lebensbereiche finden.

Die Beratung wird selbstverständlich vertraulich durchgeführt und ist für in Chemnitz gemeldete Einwohner kostenfrei.


Für welchen unserer Leistungsbereiche interessieren Sie sich?

Sie möchten in Zukunft einen sichereren Umgang mit Geld haben?

Sie möchten Ihre finanzielle Situation langfristig verbessern und benötigen dazu eine individuelle Begleitung?

Dann ist eine Einzelfallberatung - abgestimmt auf Ihre aktuelle Lebenslage - vielleicht das Richtige für Sie. Diese ist für Chemnitzer Einwohner ab 16 Jahren mit und ohne Schuldenprobleme kostenfrei.

Folgende Themen sind möglich:

  • Überblick über die eigene Situation bekommen (Briefe öffnen, Unterlagen ordnen,…)
  • Blick auf die eigenen Einnahmen/Ausgaben im Haushalt und mögliche Verbesserungen (Haushaltsplan erstellen,…)
  • Planung Ihres monatlichen Budgets und gemeinsame Einteilung über den Monat
  • Verbesserung des eigenen Kaufverhaltens
  • Andere Kaufstrategien durchdenken, um zu sparen und Schulden zu vermeiden
  • Sich selbst helfen lernen - die eigenen „eingefahrenen“ Muster/Gedanken/Verhalten verstehen
  • Ursachen für Geldprobleme gemeinsam anschauen, erkennen und so Veränderungen erreichen
  • eigene Bedürfnisse und Wünsche erkennen, neue Ziele abstecken
  • Beratung zu weiteren Hilfsangeboten und Möglichkeiten (Beratungen, Therapiemöglichkeiten,…)

Sie wollen gern noch genauer wissen, ob Ihr Anliegen ein Thema für die Einzelberatung ist?

Nähere Informationen gibt es unter: Mögliche Themen der Einzelberatung

Sie sind sorgeberechtigte Eltern von Kindern im Alter von 5 - 16 Jahren?

Sie wünschen sich Informationen zum Umgang mit Geld und Anregungen, wie Sie Ihren Kindern diese näher bringen können?

Oder Sie suchen als Fachkraft ein Angebot zur Stärkung oder Erweiterung der Erziehungskompetenz von Sorgeberechtigten im Bereich der finanziellen Allgemeinbildung?

Bei einem Elterntreff besteht die Möglichkeit, sich mit allgemeinen Fragen zum Thema Geld auseinander zu setzen, den eigenen Umgang mit Finanzen zu hinterfragen und den Kindern somit das nötige Wissen für ihren weiteren Lebensweg mitgeben zu können. So vermeidet die ganze Familie spätere Schuldenprobleme.

Die Veranstaltungen können unter Anderem in Kindertagesstätten, Grundschulen, Förderschulen, Oberschulen, Gymnasien, in anderen Bildungseinrichtungen oder auch bei uns in der Beratungsstelle stattfinden.

Neben der Klärung allgemeiner Fragen bieten wir je nach Bedarf ein Modul in diesem Bereich an:

Elternveranstaltung „Taschengeld und Verträge“ (Modul 12)
Wie kann der richtige Umgang mit Taschengeld Kinder vor Überschuldung schützen?

Weitere Informationen auch unter: Modulangebot der Schuldenprävention

Sie suchen Anregungen und Unterstützung beim Aufgreifen und Vermitteln finanzieller Allgemeinbildung und Schuldenprävention?

Ziel dieser Veranstaltungen ist es, Sie als Fachkräfte zu befähigen, Ihren Klient*Innen Themen zur finanziellen Allgemeinbildung und Schuldenprävention für Ihren Alltag näher zu bringen. Dies bedarf je nach Klientel sehr unterschiedlichen Inhalten und Formen der Vermittlung.

Durchgeführt wird das Angebot für Erzieher*Innen / Sozialarbeiter*Innen in Kindertagesstätten der AWO, für Lehrer*Innen an allgemeinbildenden Schulen und sonstige Pädagog*Innen in verschiedenen Einrichtungen.

Neben der Klärung allgemeiner Fragen bieten wir aus unserem Angebot das Modul 13 in diesem Bereich an.

Es beinhaltet:

  • Befähigung der Multiplikator*Innen, selbst Präventionsveranstaltungen in den Gruppen durchzuführen im Bereich der Module 1-9
  • Informationen, wie bei Klientel Defizite in der Finanzkompetenz abgebaut werden können
    Sensibilisierung für eigene persönliche Geldangelegenheiten
    Erkennen finanzieller Problemlagen
    Suchen nach Lösungsmöglichkeiten
    Herausbilden verantwortungsvollen Konsumverhaltens
  • Anregungen zur Unterstützung der Klientel bei Bewältigung ihrer Schuldenproblematik
  • Vorstellung der Arbeit einer Schuldnerberatungsstelle und ab wann Multiplikator*Innen Ihre Klientel an die Hilfe dieser weitervermitteln sollte

Im unserem Modulangebot können Sie sich gern näher dazu informieren. Modulangebot der Schuldenprävention

Sie suchen nach einer Präventionsveranstaltung zur Stärkung und/oder Verbesserung der Finanzkompetenz für Ihre Schüler*Innen in der Förderschule?

Durchgeführt werden die Einzel- und auch Folgeveranstaltungen je nach Bedarf der Gruppe. Dabei wird verstärkt auf bestehende Lernbeeinträchtigungen der Schüler*Innen eingegangen.

Neben der Klärung allgemeiner Fragen bieten wir in diesem Bereich folgende Themen an (Module 1 - 11):

  • Konsum und Werbung
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Geld
  • Brauche ich das wirklich? Hilfe, wo ist mein Geld hin?
  • Erstellung eines „Lebensordners
  • Konto und Karte
  • Kredite und Überschuldung
  • Handykosten
  • Überschuldung und Schuldenregulierung
  • Die 1. eigene Wohnung
  • Verträge - unsere lebenslangen Begleiter
  • Chemnitz-Rallye

Im unserem Modulangebot können Sie sich gern näher dazu informieren. Modulangebot der Schuldenprävention

Sie sind Fachkraft in einer Jugendhilfeeinrichtung oder einem anderen Bildungsträger und suchen nach einer Präventionsveranstaltung zur Stärkung und/oder Verbesserung der Finanzkompetenz?

Das Angebot richtet sich an Gruppen von Jugendlichen und junge Erwachsenen im Alter von 16 - 27 Jahren und wird je nach Bedarf der Gruppe in Einzel- und auch Folgeveranstaltungen durchgeführt.

Neben der Klärung allgemeiner Fragen bieten wir in diesem Bereich folgende Themen an (Module 1 - 11):

  • Konsum und Werbung
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Geld
  • Brauche ich das wirklich? Hilfe, wo ist mein Geld hin?
  • Erstellung eines „Lebensordners
  • Konto und Karte
  • Kredite und Überschuldung
  • Handykosten
  • Überschuldung und Schuldenregulierung
  • Die 1. eigene Wohnung
  • Verträge - unsere lebenslangen Begleiter
  • Chemnitz-Rallye

Im unserem Modulangebot können Sie sich gern näher dazu informieren. Modulangebot der Schuldenprävention


Arbeitsblätter zu den angebotenen Veranstaltungsmodulen

Modul 1 „Konsum und Werbung“

Modul 2 „Verantwortungsvoller Umgang mit Geld“

Modul 3 „Brauche ich das wirklich? Hilfe, wo ist mein Geld hin?“

Modul 4 „Erstellen eines Lebensordners“

Modul 5 „Konto und Karte“

Modul 6 „Kredite und Überschuldung“

Modul 7 „Handykosten“

Modul 8 „Überschuldung und Schuldenregulierung“

Modul 9 „Die erste eigene Wohnung“

Modul 10 „Verträge - unsere lebenslangen Begleiter“

Modul 12 Veranstaltung für Sorgeberechtigte: „Taschengeld und Verträge“

Modul 13 Veranstaltung für Sorgeberechtigte: „Kinder-Kohle-Konsum - Wege zur konsumbewussten Erziehung“